Abschluss der Innendämmung mit Glaswolle

Zugegeben - die Arbeit mit der Glaswolle ist unangenehm, aber wenn man fertig ist wird sichtbar, was man in den letzten Tagen geschafft hat. Das Haus ist innen komplett gelb und fast wieder leer, denn den meisten Lagerplatz hatte die Dämmung belegt.
Da ProHaus die Menge des gelieferten Dämmmaterials wirklich großzügig berechnet hat, sind wir in vielen Bereichen von der vorgegebenen Dicke der Dämmung abgewichen. Vielleicht bringt es ja ein paar Pluspünktchen bei der Wärme- oder Schalldämmung.

Erdgeschoss:

Außenwände 160 mm WLG 035
Decke 2x 100 mm WLG 035 (geplant war 1 x 100mm)
Außenwandbereich der Decke 240 mm WLG 035
Tragende Innenwände 100 mm WLG 035 (geplant war 50mm WLG 040)
sonstige Innenwände 50 mm WLG 040

Da wir aufgrund des erhöhten Kniestocks anstatt des Standarddaches ein Pfettendach haben, hatten wir massive Probleme die 100mm Dämmung zwischen die vergrößerten Abstände der Deckenbalken (bis zu 60cm) zu klemmen. Die Glaswolle ist einfach wieder herausgefallen, da sie bei diesen Deckenbalkenabständen nicht mehr genug Stabilität aufwies.

An dieser Aufgabe sind wir fast verzweifelt ... wir haben sogar versucht die Glaswolle mit Sprühkleber an der Decke zu fixieren.

Den Rat von Herr Vieten (ProHaus Ausbauberater) jeweils eine Matte zwischen die Balken zu klemmen und dann direkt die Dampfbremsfolie anzutackern, um diese am Herausfallen zu hindern, fanden wir auch nicht besonders überzeugend.

Schließlich habe ich große Zimmermannsnägel (Restbestände vom Aufbauteam) vorsichtig in die Deckenbalken geschlagen und die Glaswolle darauf aufgelegt. Die Nägel lassen sich beim Anbringen der Dampfbremse leicht mit den Händen wieder herausziehen. Ist nicht besonders schön, dafür aber funktionell.

Obergeschoss:

Außenwände 160 mm WLG 035
Decke 160 mm WLG 035 (geplant war 240 mm WLG 035)
Außenwandbereich der Decke 240 mm WLG 035
Tragende Innenwände 100 mm WLG 035 (geplant war 50mm WLG 040)
sonstige Innenwände 50 mm WLG 040
Zwischensparrendämmung (Dachschrägen) 240mm WLG 035

Die Zwischensparrendämmung werden wir später noch mit einer 50 mm WLG 035 Untersparrendämmung verstärken.

Die Wand zwischen Bad und Kinderzimmer haben wir verstärkt und ebenfalls mit  100mm Glaswolle gedämmt.

Dachboden:

Hier ist standardmäßig keine Dämmung geplant. Allerdings konnten wir den Großteil des Dachbodens mit der von ProHaus gelieferten Glaswolle dämmen und mußten nur noch ca. 25 qm 240mm WLG 035 Dämmung nachbestellen.

Außenwände 160 mm WLG 035
Dachschrägen 240 mm WLG 035
Ist nicht so kuschelig wie es aussieht ; )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen