Elektroinstallation im Erdgeschoss

Mittlerweile konnte ich die Elektroinstallation im Erdgeschoss fast abschließen. Nur die Vorbereitung für das Treppenlicht fehlt noch. Hier haben wir uns wirklich lange Gedanken gemacht wie wir am besten vorgehen, da wir den entgültigen Verlauf der Treppe ja noch nicht kennen. Aber dank der hilfreichen Unterstützung durch ProHaus (Herr Hoffrogge) werden wir auch diesen Teilbereich bald abschließen können.

Es ist schon erstaunlich, wieviel Zeit und Material man in die Elektroinstallation investieren kann. Derzeit habe ich ca. 800m 3x 1,5 NYM, 150m 5x 1,5 NYM, 80m Koaxialkabel, 200m Netzwerkabel, 30m 2x 2,5 Lautsprecherkabel, 50m Buskabel, 200m Leerrohre und unzählig viele Kabelschellen verbaut. Sämtliche Datenkabel (Netzwerk-, Fernseh-, Telefon-, Lautsprecher-, Buskabel) werden getrennt von den Elektroleitungen auf dem Boden in Leerrohren verlegt.

Als krönender Abschluss wartet diesmal ein dreireihiger Unterverteiler auf mich. Hier wird die Verkabelung sicher nicht so einfach wie im Obergeschoss, zumal schon jetzt erkennbar ist, dass es recht eng zugehen wird. Eventuell muss ich dann einige Stromkreise wieder zusammenlegen.

Danach darf ich dann im Keller mit feuchter Luft, kalten Wänden und schweren Gerät für das Fugenfräsen noch etwas Steinhaus Ambiente genießen. Aber auch das geht vorbei - nur die Verkabelung des Hauptverteilerkastens bereitet mir noch einiges Kopfzerbrechen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen