Kanalanschluss mit wasserdichten Revisionsschacht von Kessel




An einem kalten Dezembertag war es endlich soweit, wir konnten den längst überfälligen Hausanschluss endlich fertigstellen. Unser Tiefbauer beäugte den wasserdichten Revisionsschacht der Firma Kessel missmutig. Dieser neumodische Kram war eindeutig nichts für ihn, Zitat: "Da nimmt man ein paar Betonringe und gut is."

Der Einbau des Revisionsschachtes gestaltete sich denkbar einfach - in die Grube heben, anschließen, ausrichten und verfüllen. Fertig.

Später habe ich den Schacht noch mit einem Wasserschlauch gereinigt.

Im Rahmen des geplanten Ausbaus der Außenanlage wird der Deckel des Revisionsschachtes unter Gehwegplatten verschwinden.


Alle Bilder

Sockel Perimeterdämmung - Dörken Delta Terraxx Profil

Fortsetzung ...

Jede Perimeter - bzw. Haussockeldämmung benötigt einen Abschluss. Bei einem verputzten Haus ist das ziemlich einfach. Meist wird hier eine Putz- bzw. Abschlussleiste gesetzt und der Sockelputz schließt nahtlos an den Putz der Hausfassade an.

Bei einem verklinkerten Haus gestaltet sich das ganze etwas anders. Die Kellerdecke ragt deutlich über die Fassade des Hauses heraus, da diese später als Untergrund für die zu erstellende Klinkerverblendung dient.


Wird nun die Perimeterdämmung des Keller bis zum Abschluss des Haussockels erweitert, dann schließt die Dämmung nicht bündig mit der Außenfassade ab - es wird ein Abschlussprofil benötigt. Soweit die Theorie ...

Dörken bietet mit dem 'Dörken Delta Terraxx Profil' ein Abschlussprofil an, welches genau auf diese Anforderungen abgestimmt scheint. Leider gibt es zu diesem Thema noch nicht viele Informationen im Netz, weshalb ich meine persönlichen Erfahrungen hier weitergeben möchte.

Für das Delta Terraxx Profil gibt es weder eine Installationsanleitung noch sonstiges Zubehör wie zum Beispiel Befestigungsmaterial oder End-, Eck- bzw. Verbindungsstücke.




Deshalb ist hier etwas Improvisation notwendig. Für die Befestigung des Profils habe ich pulverbeschichtete Spenglerschrauben verwendet. Der Abschluss zwischen Profil und Klinkerfassade sollte mit geeigneten Silikon ausgespritzt werden. Auch die Übergänge zwischen den einzelnen Profilen wollte ich mit Silikon abdichten. Dazu ist es aber nicht mehr gekommen ...






Da das Profil aus Kunststoff besteht, besitzt es nicht die notwendige Steifigkeit, so dass das Material sich immer den Gegebenheiten des Untergrundes angleicht, anstatt diesen sauber und glatt abzuschließen. Die Biegefalze neigen bei der geringsten Belastung zum reißen.
Die Übergänge zwischen den Profilen lassen sich leider nicht mit Silikon kleben, da Silikon auf dem speziellen Kunststoff nicht haftet und wie die Ecken dauerhaft und sauber erstellt werden sollen hat sich mir bis heute noch nicht erschlossen.
Aus diesem Grund haben wir die Installation mitten in den Arbeiten abgebrochen. Die Idee hinter dem Produkt ist nicht schlecht, allerdings hat Dörken diese lieblos umgesetzt.

Schade um die vielen investierten Arbeitsstunden.

Im Frühjahr werden wir den Abschluss der Sockeldämmung neu anlegen. Diesmal verwenden wir Material aus Weißblech, wie es auch im Fensterbau eingesetzt wird. Dafür ist dann auch sämtliches erforderliches Zubehör erhältlich. ProHaus verwendet eine ähnliche Lösung am Übergang des Trauferkers zur Sockeldämmung.

Die Fachzeitschrift SBZ Monteur

Der SBZ Monteur, eine Fachzeitschrift für Auszubildende und Gesellen, hat mit unser Zustimmung Fotos unserer Lüftungsinstallation veröffentlicht. Wir sind überrascht und fühlen uns geehrt : )




Vielen Dank für die Zusendung des Belegexemplars.