Einbau der Innentüren

Die Abrufkarte für die Türen haben wir zusammen mit der Abrufkarte für die Treppe versandt. Als wir nach ein paar Wochen immer noch keinen Liefertermin für die Türen erhalten hatten, habe ich telefonisch bei ProHaus nachgefragt. Wir hatten nachträglich noch einmal die selben Türen wie im Haus für den Keller bestellt (Nachbemustert) und diese Nachbestellung lag offensichtlich immer noch unbearbeitet auf irgend einem Sachbearbeiterschreibtisch. Frau Alexy von der Auftragsbearbeitung hat dann alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit wir die Türen zumindesten noch in der letzten KW 2011 geliefert bekammen, so dass wir sie pünktlich zum Einzug einbauen konnten.



Eines vorweg - Türen einbauen ist keine Arbeit die Spaß macht. Also mir zumindestens nicht. Die Zargen in den Türöffnungen mit der Wasserwaage genau auszurichten und mit Keilchen zu fixieren ist eine ziemliche Geduldsarbeit, die ein wenig Übung und Erfahrung braucht. Aber mit jeder Tür wird es besser und geht schneller ...

Die Türblätter im Obergeschoss musste ich vor dem Einbau um 2 cm kürzen. Dafür habe ich einen Elektrohobel verwendet. Das geht schnell und die Kante wird sauber, macht allerdings auch viel Krach und noch mehr Dreck.
Die Rosetten für die Türgriffgarnituren haben wir übrigens nicht geschraubt, sondern mit Kleben statt Bohren geklebt. Das war Tanjas Idee und ich war Anfangs ziemlich skeptisch - hält aber bombenfest und geht schnell und einfach.


Zwischen Diele und Wohnzimmer haben wir eine Doppeltür mit feststehenden Seitenteil aus mattierten Glas. Hier gibt es im Gegensatz zu den einfachen Innentüren viele Abweichungen beim Einbau und da keine Einbauanleitung mitgeliefert wurde, war das Ganze noch einmal eine spannende Angelegenheit.


Leider war die geplante Türöffnung für den Einbau der Doppeltür zu schmal, so dass ich hier Hand anlegen mußte. An dem tragenden Balken auf Höhe der Bänder wurden 10mm Holz entfernt.

Aber die Arbeit hat sich gelohnt. Es ist mit Abstand die schönste Tür im Haus.



Zwischen Küche und Speisekämmerchen haben wir eine vor der Wand laufende Schiebetür eingebaut. Das Dekor des Türblatts entspricht den restlichen Türen im Haus und die Laufschiene haben wir in der Speisekammer installiert, so dass sie von außen im Grunde wie ein normale Tür wirkt.

Die Schiebetür haben wir nicht über ProHaus bezogen, sondern aus dem Praktiker-Markt um die Ecke. Mit einer 20% Aktion war sie fast ein Schnäppchen, wenn man bei Schiebetüren diesen Begriff überhaupt verwenden kann. Nach dem Einbau frage ich mich immer noch, wodurch sich die hohen Mehrkosten für Schiebetüren rechtfertigen lassen!? Am extra Material kann es nicht liegen, das ist nämlich nicht viel ...







Alle Bilder

Kommentare:

  1. Hallo,

    eine wirklich tolle Doppeltüre habt ihr dort... Wurde die auch über ProHaus bezogen und was kostet diese an Aufpreis?

    Danke,

    Ivy & Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Zwei,

      die Tür haben wir über ProHaus bezogen. Bei der Bemusterung könnt ihr euch ein ähnliches Modell anschauen. Die Tür kostet 1200€, wobei 200€ für die eigentlich vorgesehene Standardtür abgezogen wird. Macht also 1000€ Aufpreis.

      Grüße

      Löschen
  2. Hallo,

    habe Ihr Bautagebuch bei http://bautagebuchscout.de aufgenommen,
    wünsche noch viel spaß beim bauen

    Gruß

    Dario

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch,

    habe gerade gesehen, dass Ihr umgezogen seid. Sieht total schick aus bei Euch.
    Wann kommt denn der Nachwuchs?

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke : )

      Der Nachwuchs ist seit dem 14.03. da und hält uns auf Trab. Deshalb auch die verspätete Antwort : )

      Hab gerade gesehen, dass es bei Euch im Baublog auch weitergeht. Muss ich gleich mal reinschauen ...

      LG

      Löschen
  4. Hallo,
    eine Frage zum Heizkreisverteiler. Befindet sich dieser in der Außenwand oder Innenwand?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      das ist die Wand zwischen Kinderzimmer und Bad. Grundsätzlich sollte man nichts in die Außenwände einbauen, außer man sieht dafür eine zusätzliche Installationsebene vor.

      Grüße

      Löschen
  5. Hallo,

    würdest du mir verraten, wo ihr diese super schicke Tapete (Diele?) gekauft habt...vielen Dank.

    Grüße

    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      Oleg und Natja haben in ihrem Baublog immer wieder von ihren erfolgreichen Beutezüge durch den 'Hammer Markt' berichtet. Deshalb haben wir dort auch mal vorbei geschaut und unter anderem die zwei Tapeten für die Diele gefunden.

      Leider kann ich dir die Artikelbezeichnung oder ähnliches nicht nennen. Ist aber glaube ich Standardsortiment bei denen.

      LG

      Löschen
  6. Hallo, wir haben demnächst auch vor mit Pro Haus zu bauen und auch die Idee mit zwei Schiebtüren. Die sieht ja grundsätzlich so aus, als ob die von Pro Haus wäre mit dem gleichen Muster halt auch. Hat der Praktiker also die gleichen Türen im Sortiment?

    Grüße

    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,

      ob es die gleichen Türen sind, kann ich nicht sagen. Aber sie haben zu mindestens ein identisches Design und den gleichen Preis.

      Da könnte man bei einer Praktiker 20% Aktion richtig viel sparen ; )

      Grüße

      Löschen
    2. Hey vielen Dank. Muss mal schauen wo bei uns in der Ecke ein Praktiker ist und muss mal nachschauen. Wir wir wollen nämlich die selben Türen von Design her. Das mit der Doppeltür gefällt mir auch sehr gut. Übrigens ein großes Lob für euer Tagebuch und für das schöne Haus!

      Grüße Christian

      Löschen