Einrichtung der Speisekammer

Unsere Abstellkammer bzw. die Speisekammer hinter der Küche sah nach dem Einzug noch längere Zeit aus wie ein Schlachtfeld. Der Grund war, dass wir einfach keine passende Möglichkeit für eine Einrichtung gefunden haben. Die Angebote verschiedener Hersteller waren entweder nicht zweckmäßig oder so unverschämt teuer, dass ich die Vermutung habe, die Möbel werden gleich incl. neuem Haus geliefert.

Irgendwann habe ich im Arbeitszimmer gesessen und mich mit dem Bürostuhl im Kreis gedreht (man hat ja sonst nichts zu tun ; ). Da fiel mein Blick auf die Galerie der Billy-Regale, welche uns seit Jahren gute Dienste für die Aufbewahrung unserer Bücher leisten und langsam schlich sich ein Gedanke ein: "Stabil und preiswert - warum eigentlich nicht."

Ikea bietet die Billy Regale in vielen Kombinationsmöglichkeiten an und das Zubehörsortiment ist reichhaltig. Der eigenen Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt und man kann sich bei der Planung austoben. Viele gute Ideen konnten wir nicht umsetzten, weil schlichtweg nicht genügend Platz auf der 1,30 m x 2,40 m großen Grundfläche der Speisekammer vorhanden ist.


Der Aufbau war unproblematisch und schnell erledigt. Das schöne an den Billys ist, dass man die einzelnen Regale individuell anpassen kann. Bei den Preisen kann man auch mal ein Regal mehr kaufen, als man eigentlich benötigt und hat so immer eine Reserve für verschiedene Experimente beim Aufbau.

Wir haben später die gesamten unteren Regalreihen mit Türen verschlossen. Es sieht einfach sauberer aus, wenn man Putzmittel oder ähnliches nicht direkt auf den ersten Blick wahrnimmt.

Kommentare:

  1. Nobel geht die Welt zu Grunde!
    =)

    Sehr schön schaut sie aus, eure Speisekammer!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, vielleicht nicht unbedingt nobel, aber zumindestens aufgeräumt. Die griechischen Zustände in der ein oder anderen deutschen Abstellkammer sind ja schon fast skandalös ; )

      Löschen
  2. Wow...sieht ja genial aus! So was hätte ich auch gerne ;-)
    Leider haben wir dafür keinen Platz.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, diese Speisekammer hat mich total inspiriert. Da unsere sogar mit der Lage des Fenters fast identisch ist, habe ich "kopiert" und nun strahlt meine Speisekammer auch so ordentlich in neuem Glanz. Super Idee und danke für die Ideengebung. VG EJ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Wir freuen uns immer über solche positiven Rückmeldungen : )

      Löschen
    2. Gerne, mein Ergebnis gibt es hier
      http://www.zimmerschau.de/raeume/33719/speisekammer-vorher-nachher#
      zu sehen, natürlich mit Erwähnung der Inspirationsgeber ;-)

      Löschen
    3. Sieht schick aus : ) Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.


      Zitat: "... natürlich mit Erwähnung der Inspirationsgeber ..." Danke : )
      Wenn ich Ideen von anderen Seiten übernehme, nenne ich auch immer die Quelle - so fair ist leider nicht jeder.

      Löschen
    4. Da muss ich noch einmal nachhaken. Das ist Euer Haus?

      http://www.zimmerschau.de/domicile/5806

      Geile Hütte ; ) um das mal so profan auszudrücken.

      Löschen
    5. Ja, das ist unser Haus. Wir haben kernsaniert, und eine schöne Speisekammereinrichtung stand damals nicht weit oben in der Prio. Nach gut 2 Jahren im Haus kribbelt es mich aber nun in den Fingern, die noch nicht so schönen Ecken an den Rest des Hauses anzupassen ;-))). Eigenes Haus ist halt ne Lebensaufgabe, wie ihr sicher auch erlebt :-)
      Viele Grüße
      EJ

      Löschen